Bundessportakademie in Österreich

460_345_resizeBildung ist wichtig. Nicht nur für die, die sich bilden lassen und die, die die Bildung ausführen, sondern vor allen Dingen auch für die gesamte Gemeinschaft in der Bildung stattfindet und besteht. Das Bundesministerium für Bildung in Österreich regelt alle Angelegenheit im Bezug auf Bildung in Österreich. Auch die Bundessportakademie fällt unter die Aufsicht des Ministeriums.

Graz, Innsbruck, Linz und Wien sind die Standorte, die für eine Ausbildung in Betracht gezogen werden sollten.

Ausbildungen der BSPA

Neben der Sportlehrerausbildung werden auch Trainerausbildungen angeboten.

So kann man sich auch für Trainerausbildungen entscheiden. Mit dabei sind zum Beispiel Biathlon, Trainergrundkurs, Alpinklettern oder Schwimmen. Auch verschiedene Ausbildungen, wie die zum/zur Freizeitpädagogen/in werden angeboten.

Fortbildungen der BSPA

Wer sich weiterbilden möchte, kann das hier ebenfalls in die Wege leiten. Auch neuere Kurse wie der zum “Kinesiologischen Tape” werden angeboten.

Abschlüsse durch die BSPA

Die Abschlüsse die nach erfolgreicher Schulung verliehen werden sind die folgenden:

  • Diplom Sportlehrer / Diplom Sportlehrerin
  • (Sport-) Instruktoren
  • Trainer / Trainerin
  • Diplom Trainer / Diplom Trainerin
  • Sportlehrer / Sportlehrerin

Praktisch ist zudem, dass die BSPA auch Jobs vermittelt. Man sollte sich also nach der abgeschlossenen Ausbildung oder dem Studium mit der Organisation zusammensetzen, um eine feste Einstellung zu finden, in der man sein neu erworbenes Wissen und Können direkt umsetzen kann.

Sport ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil der österreichischen Kultur und des österreichischen Lebens. Wenn man sein Studium in diesem Fachbereich absolvieren möchte wartet sicherlich eine spannende und abwechslungsreiche Zukunft auf einen. Wenn man selbst bereits zu Schulzeiten Sport getrieben hat und vielleicht sogar Leistungssportler war, kann man seine eigenen Erfahrungen und sein eigenes Talent spielerisch im Beruf einsetzen und andere motivieren, trainieren und zur Spitze führen. Das Gesundheitswesen allgemein erlebt derzeit ein Wachstum, das auch im Bereich der Sportbildung nicht zu vergessen sein sollte. Sport und Gesundheit gehen Hand in Hand und es wird immer ambitioniertes Personal gebraucht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *