Studium auf Englisch oder Deutsch?

Viele Hochschulen haben erkannt, dass sie, um bei Studierenden attraktiv zu sein und um auf dem globalen Markt der höheren Bildung mithalten zu können, ihre Kurse nicht nur auf Deutsch anbieten sollten. In der Tat belegen nicht nur immer mehr einheimische Studenten und Studentinnen die Kursangebote, sondern die Zahl der internationalen und ausländischen Studierenden steigt stetig an. Da Englisch als Weltsprache anerkannt ist, liegt es oft am nächsten wichtige Kernkurse auch auf Englisch anzubieten. Kein Wunder also, dass man heute in den meisten Unis auch Kurse findet, die auf Englisch angeboten werden.

Nicht nur Banking and Finance auf Englisch

1024px-Flag_of_the_United_States_and_Germany.svgDer Untertitel sagt es bereits: Nicht nur in englisch geprägten Fachbereichen wie im – diesmal auf Deutsch – Bank- und Finanzwesen werden Kurse auf Englisch oder von englischsprachigen Dozenten und Professoren angeboten. Auch in anderen Fachbereichen, wie in der Geographie oder manchmal sogar in der Germanistik findet man Kurse, die in der englischen Sprache unterrichtet werden. Zum einen wird so der Austausch mit internationalen Professoren angeregt, zum anderen bietet es einer größeren Studiendengruppe die Möglichkeit, sich für einen Kurs einzuschreiben, der sonst, also aufgrund einer Sprachbarriere, nicht zur Wahl gestanden hätte oder in Frage gekommen wäre. Ebenfalls bietet man den Studenten so eine Möglichkeit, auf dem internationalen Arbeitsmarkt wettbewerbsfähiger zu werden und so steigen die Chancen, nach dem Studium gleich einen Job zu finden.

Nicht nur internationale Studierende profitieren

So ist es kein Wunder, dass die Anzahl internationaler und vor allen Dingen fremdsprachiger Studenten und Studentinnen in Österreich beispielsweise ansteigt. Auch einheimische Studenten profitieren stark von Kursen, die auf Englisch unterrichtet werden. So werden meist alle Studenten unterschiedlicher Herkunftsorte in einen Topf geschmissen ohne dass Vor- oder Nachteile bestehen, die auf der sprachlichen Herkunft basieren. Einheimische Studierende schrieben sich zudem gerne für englischsprachige Kurse ein, um Ihr Englisch zu testen und aufzubessern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *